EU-Projekt in der Klasse 5b

EU-Projekt in der Klasse 5b

Anlässlich des bundesweiten EU-Projekttags am 14.06. hat sich die Klasse 5b in der Woche vom 22.-25.06. mit dem Thema „EU“ beschäftigt. Nachdem zunächst besprochen wurde, was die EU überhaupt ist und welche Funktionen sie hat, schauten sich die Schülerinnen und Schüler die insgesamt 27 Mitgliedsstaaten genauer an. Dabei stand vor allem die Frage im Vordergrund, wie man Mitglied der EU wird. Da einige Schülerinnen und Schüler polnische Wurzeln haben, lag der weitere Fokus auf dem Land Polen. Hierzu wurde fleißig recherchiert bzw. Informationen der Experten eingeholt. So entstanden tolle Plakate zu Themen wie polnisches Essen, polnische Traditionen und Feste, Unterschiede im polnischen Schulsystem, Sehenswürdigkeiten in Warschau und anderen Städten. Gekrönt wurde das Projekt durch ein gemeinsames deutsch-polnisches Frühstück, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten etwa polnische Wurst und typische polnische Süßigkeiten zu probieren. Zum Abschluss stellten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse schließlich der Schulleiterin Frau Rathmer-Naundorf sowie der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Wolters vor, die versprach, auch bei zukünftigen EU-Projekttagen zu anderen EU-Ländern gerne wieder vorbeizukommen.

Autor: Christine Rubbert

Postkartenaktion zum Thema „Rauchfrei durch´s Leben“ – Ein Kooperationsprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern und Diakonie & Caritas

Postkartenaktion zum Thema „Rauchfrei durch´s Leben“ – Ein Kooperationsprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern und Diakonie & Caritas

„Hey, komm schon, nimm doch mal ´nen Zug von meiner Zigarette! Rauchen ist total cool!“ – „Sag mal, spinnst du?! Weißt du denn nicht, dass Zigaretten gesundheitsschädlich sind? Man kann durch Rauchen sogar sterben!“

Damals wie heute ist das Thema „Rauchen“ bei Kindern und Jugendlichen aktuell. Um jungen Menschen die Gefahren des Rauchens bewusst zu machen, nehmen wir, die Gesamtschule der Stadt Geldern, unsere Aufklärungs- und Präventionsarbeit in diesem Bereich sehr ernst.

Im Zusammenhang mit dem am 31.5.2021 stattfindenden Weltnichtrauchertag haben Diakonie und Caritas die Aktion „Was ist schön an einem rauchfreien Leben?“ ins Leben gerufen, bei der Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 8 die Vorteile eines rauchfreien Lebens grafisch in Form von Postkarten darstellen sollen. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler unserer Schule nahmen an dieser Aktion teil. Die in den Klassen 5 bis 7 entstandenen Postkarten werden in den Räumlichkeiten der Gelderner Diakonie und Caritas ausgestellt und können dort bewundert werden.

Neben der Postkartenaktion fand in den unterschiedlichen Klassenstufen eine altersentsprechende Aufklärungsarbeit statt. Das dabei neu erlangte Wissen können die Schülerinnen und Schüler ab dem 27.5.2021 bei einem Onlinequiz unter Beweis stellen.

Die Postkarten unserer 5- bis 7-Klässler zeigen eindeutig: „NICHT RAUCHEN IST COOL J!“.

 

Fabienne Arndt für das Team der Gesamtschule der Stadt Geldern

Rechnen, Knobeln, Nachdenken – Känguru-Wettbewerb der Klassen 5 bis 7

Rechnen, Knobeln, Nachdenken – Känguru-Wettbewerb der Klassen 5 bis 7

In diesem Schuljahr war die Teilnahme am internationalen Känguru-Wettbewerb der Mathematik etwas ganz besonders, denn erstmals nahmen alle Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule der Stadt Geldern an diesem Wettbewerb teil und das mit großem Erfolg!

Der Känguru-Wettbewerb ist der weltweit größte Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler im Bereich der Mathematik. Am dritten Donnerstag im März heißt es jährlich für die über 60 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Klassenstufen 3 bis 13 rechnen, knobeln und die gestellten Multiple-Choice-Aufgaben durch logisches Nachdenken lösen. Hierbei steht nicht nur die mathematische Bildung im Vordergrund, auch die Freude an der Beschäftigung mit mathematischen, schüler- und alltagsnahen Problemstellungen steht im Fokus.

Alle Kinder der Gesamtschule erzielten beeindruckende Ergebnisse. Moe Ariaans (Klasse 5i) erreichte mit 90 Punkten den 3. Platz in der Gesamtwertung der 5. Klassen deutschlandweit. Aysun Ugur (Klasse 5m), Thilo Beerden (5a), Lenn Hegmanns (6a) sowie Anca-Elena Colesnic (7d) erhielten einen Sonderpreis für den weitesten Kängurusprung. Hier wird eine außergewöhnlich hohe Anzahl an aufeinander folgend richtig beantworteten Fragen mit einem Känguru-Wettbewerb T-Shirt belohnt. Alle Schülerinnen und Schüler können sehr stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein.

Damit auch nach dem Wettbewerb weiter geknobelt und gerätselt werden kann, erhielten alle Schülerinnen und Schüler neben einer Urkunde eine Broschüre mit kniffeligen Problemstellungen und ein spannendes Knotenpuzzle.

Ein großes Dankeschön geht an Herrn Manuel Siefert für die tolle Organisation und die Auswertung des Wettbewerbs.

Fabienne Arndt für das Team der Gesamtschule der Stadt Geldern

Pippi-SAXA macht Schule – Ein Kunstprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern in Kooperation mit der „DU BIST WERTVOLL STIFTUNG“

Pippi-SAXA macht Schule – Ein Kunstprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern in Kooperation mit der „DU BIST WERTVOLL STIFTUNG“

„Sei frech und wild und wunderbar“ (Pippi Langstrumpf) – wer kennt sie nicht, die bunte und lebhafte Pippi Langstrumpf aus Astrid Lindgrens gleichnamigen Kinder- und Jugendroman. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit, die auch unseren Kindern klare und feste gesellschaftliche Strukturen vorgibt, ist es wichtig, auch die kreative Seite unserer Kinder und Jugendlichen zu fördern und ihnen in gewisser Weise auch ihre „freche, wilde und wunderbare“ Seite vor Augen zu führen.

Die Stärkung der kreativen Fähigkeiten unserer Kinder, um diesen eine bessere Zukunft zu gestalten, hat sich auch die Straelener „DU BIST WERTVOLL STIFTUNG“, auf die Fahne geschrieben.

Gemeinsam mit dem Kölner Künstler SAXA entstand das „Pippi-SAXA macht Schule Projekt“, welches neben der Kreativität und Kunstfertigkeit auch die Schreibfähigkeit der Kinder fördert. Durch das Zusammenführen einzelner kleinerer Wortbilder entsteht am Ende des Projektes ein großes Kunstwerk, zu dem jedes Kind einen individuellen Teil beiträgt. So unterstützt das Pippi-Projekt nicht nur den Glauben der Kinder an ihre persönlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sondern auch den Zusammenhalt untereinander und zeigt, dass jeder etwas leisten kann und wertvoll ist.

Vornehmlich durch die Unterstützung von Lena Hachmann (pädagogische Leitung der „DU BIST WERTVOLL STIFTUNG“), Ela Kimmig (Projektleitung SAXA) und Judith Schelbergen (Künstlerin und Mitarbeiterin der Gesamtschule der Stadt Geldern) gelang die Umsetzung dieses tollen Schulprojektes an der Gesamtschule der Stadt Geldern.

Seit Beginn des Schuljahres 2020/2021 arbeiteten die Schüler*innen des fünften Jahrgangs (insbesondere die Klasse 5b) unter der Leitung von Judith Schelbergen an dem Pippi-Projekt. Nach der Vorlage des Künstlers SAXA entstand nach und nach aus vielen kleinen „Puzzleteilen“, welche aus Zitaten des Romans Pippi Langstumpf bestehen und von den Schüler*innen, je nach Vorlage in dicker oder dünner Schrift angefertigt wurden, ein riesiges, aus Wortmalerei gestaltetes Abbild der berühmten Romanfigur Pippi Langstrumpf.

Nach der aktiven Schaffensphase wurde das Kunstwerk auf einer großen Platte fixiert und wird ab dem kommenden Schuljahr im Neubau der Gesamtschule der Stadt Geldern zu bewundern sein.

Ein großer Dank geht an die „DU BIST WERTVOLL STIFTUNG“ für die finanzielle und pädagogische Unterstützung und die Möglichkeit, Teil eines solchen künstlerischen Projektes sein zu dürfen.

 

Fabienne Arndt für das Team der Gesamtschule der Stadt Geldern

Fotoquelle:

Gesamtschule der Stadt Geldern (Fotos entstanden zu unterschiedlichen Zeitpunkten (Sommer 2020 – Frühjahr 2021))

Frühjahrsputzaktion der Gesamtschule Geldern war ein voller Erfolg

Frühjahrsputzaktion der Gesamtschule Geldern war ein voller Erfolg

Vom 1. März bis zum 5. März 2021 fand die durch die Schülervertretung der Gesamtschule Geldern geplante Müllsammelaktion statt. Schülersprecher Max Beerden forderte seine Mitschülerinnen und Mitschüler, angelehnt an die jährlich stattfindende Frühjahrsputzaktion der Kreises Kleve, auf fleißig im eigenen Umkreis Müll zu sammeln und so etwas Gutes für Umgebung und Umwelt zu tun.

Zahlreiche Schülerinnen und Schüler folgten dem Aufruf und sammelten so duzende Säcke voll Müll.

Anna Krüger aus der Klasse 6a machte sich in Geldern-Vernum mit ihrem Bollerwagen auf den Weg und sammelte sieben große blaue Müllsäcke Plastikmüll allein am Ortseingang. Mit diesem Ergebnis blieb sie ungeschlagen und erhielt als Preis ein tolles T-Shirt der Gesamtschule Geldern in der Farbe ihrer Wahl. Die Zweit- und Drittplatzierten erhielten als Dankeschön für ihr Engagement eine Tasse mit dem Schullogo.

Ein riesiges Dankeschön und Lob an alle Beteiligten. Die Frühjahrsputzaktion war dank euch ein großer Erfolg!

 

Fabienne Arndt für das Team der Gesamtschule der Stadt Geldern