Das APX an der Gesamtschule Geldern

Das APX an der Gesamtschule Geldern

Wir können nicht zum APX? Na, dann kommt der APX eben zu uns! Frau Rahman und Herr Pieters, Gästeführer des Archäologischen Parks Xanten, erklärten sich sofort bereit, unsere Klassen 6e und 6f in der Schule zu besuchen und ihnen einige Einblicke in das Leben der Römer zu ermöglichen, da ihnen ein Besuch des APX durch die aktuelle Lage verwehrt blieb. Ca. 90 Minuten lang machten die Schüler eine kleine Zeitreise zu den Römern. Unter die Lupe wurden unter anderem Bauten, Münzen, die Götterwelt und Rechen- und Schreibweise der damaligen Zeit genommen. Bei Letzterem konnten die Schüler sogar selbst tätig werden. Der APX stellte den Schülerinnen und Schülern Schreibtafeln aus Wachs zur Verfügung, auf denen der eigene Name in römischen Buchstaben und römische Ziffern notiert wurden. Diese durften sie als Andenken sogar mit nach Hause nehmen. Eine schöne Abwechslung in unserem neuen Corona-Schulalltag!

SUMMER – SCHOOL 2020 Ein Gemeinschaftsprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern und der Realschule An der Fleuth

SUMMER – SCHOOL 2020 Ein Gemeinschaftsprojekt der Gesamtschule der Stadt Geldern und der Realschule An der Fleuth

Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist, es wär‘ nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“ (Die Ärzte)

Unter dieses Motto stellen die beiden Gelderner Schulen in diesem Sommer ihr Ferien-Schulprogramm für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6. Die Idee entstand nicht zuletzt aus einem Wunsch der Eltern nach einem zusätzlichen Lernangebot während der Sommerferien, da es einigen Kindern während der Phase des home schooling aus den verschiedensten Gründen teilweise schwerfiel, die angebotenen Lerninhalte zu erarbeiten.

Begleitet, betreut und angeleitet werden sie von über 20 Patenschülern des 9. Jahrgangs der Realschule An der Fleuth, die ihre Ferienzeit zur Verfügung stellen, um die Jüngeren tatkräftig zu unterstützen. Von der zweiten bis zum Ende der fünften Ferienwoche werden Lerninhalte vorzugsweise der Fächer Englisch und Mathematik aus dem vergangenen Schuljahr in engmaschiger und persönlicher Betreuung, aber ohne Leistungs- und Notendruck wiederholt und gefestigt. Außerdem gibt es ein gesondertes Angebot aus dem DaZ-Förderbereich (Deutsch als Zielsprache) für Kinder, deren Muttersprache nicht Deutsch ist.

Dieses Projekt ist zwar eine Schulveranstaltung, wäre aber ohne die Unterstützung der Fördervereine beider Schulen sowie des Rotary Clubs Geldern nicht möglich. Auch Kolleginnen und Kollegen beider Schulen arbeiten ebenso wie die Multiprofessionellen Teams freiwillig in der „Summer School“ mit.

Dank der aktiven Unterstützung des Schulträgers können alle Regelungen und Vorschriften der aktuellen Corona-Betreuungs- und Schutzverordnung (CoronaBetrVO / CoronaSchVO) selbstverständlich auch im Rahmen des „Summer School“-Projektes vollumfänglich umgesetzt werden.

Gemeinsam können wir so – getreu unserem Motto – daran arbeiten, die Basis für einen schulischen Lernerfolg für unsere jüngeren Schülerinnen und Schüler zu festigen und somit die „Welt“ ein wenig zum Positiven zu verändern.

Gesichtsvisiere 3D Druck an der Gesamtschule Geldern

Gesichtsvisiere 3D Druck an der Gesamtschule Geldern

Unsere Schule bereitet sich auf die schrittweise Rückkehr unserer Schüler*innen und Kollegen*innen vor. Dabei wollen wir auch die technischen Möglichkeiten im Hause nutzen. Über den 3D Drucker ist uns gelungen, ein Behelfsmittel selbst zu produzieren, welches neben der Einhaltung des Abstandes auch einen grundlegenden Gesichtsschutz gewährleistet.

Martin Weirauch und Bernd Druyen produzieren über den schuleigenen 3D Druyen Kopfhalterungen, die es erlauben, eine normale DIN A 4 Overheadfolie einzusetzen. Diese schützt den gesamten Gesichtsbereich – lassen aber eine relativ freie Atmung zu. Zusätzlich kann sicherlich darunter noch eine Atemmaske getragen werden.

Ein interessantes Projekt der Schule und der Schülerfirma!

Hier geht es zum Video.

 

Experimente

Experimente

Liebe Schüler/innen,

liebe Eltern,

liebe Erziehungsberechtigten,

 

wir sind alle sehr traurig darüber, dass wir uns für eine lange Zeit nicht sehen können.

Um Dir/Euch die Zeit Zuhause zu versüßen, haben wir Dir/Euch einige Ideen zum ,,Thema Experimentieren“ zusammengestellt.

Experiment 1

Experiment 2

Wir wünschen Dir/Euch eine gesunde Zeit und hoffen, dass Ihr und Eure Familien von dem Virus verschont bleibt!

 

Liebe Grüße

Lianna Gahlert

Schulsozialarbeiterin

 

Projekt: Hütten in der Steinzeit

Projekt: Hütten in der Steinzeit

Lernen mit allen Sinnen im GL Unterricht der 5d mit Herrn Stremmel! Steinzeitliche Bauten kann man sich in Form von Rekonstruktionen doch deutlich besser vorstellen.

Für dieses Projekt sind die SchülerInnen zunächst selbst in die Natur aufgebrochen um passendes Baumaterial zu finden. Abgefallene Äste und Blätter waren dabei die bevorzugte Beute.

Einige Exemplare und ein kurzes Video aus der Arbeitsphase gibt es hier zu sehen.