Projekt Cybermobbing

Projekt Cybermobbing

Am 06.06.2024 fand ein Präventionsprojekt für alle 9er Klassen zum Thema Cybermobbing an der Gesamtschule Geldern statt. Es handelte sich dabei um ein Webinar im Klassenverband, welches um 10:00 Uhr begann und um 11:30 Uhr endete.

Das Projekt wurden in den Klassen vorbesprochen. Nach dem Webinar gab nochmal einen Austausch im Klassenverband. Der „Inner Wheel Club“ Geldern unterstützte das Projekt finanziell. Durchgeführt wurde es durch den gemeinnützigen Verein Prävention 2.0 e.V., bekannt unter „Law 4 School“. In Zusammenarbeit mit dem „Inner Wheel Club“ Geldern, der Schulsozialarbeit und des Beratungsteams der Gesamtschule Geldern konnte das Projekt realisiert werden. Ziel des Webinars ist es, dass den SchülerInnen bewusst wird, was Cybermobbing und Cybergrooming bedeutet. Sie sollten Klarheit über die Rechte am eigenen Bild erlangen und die Folgen von Besitz und Verbreitung von (Kinder-/ Jugend) Pornografie kennenlernen. Besonders wichtig ist die rechtliche Aufklärung und die Sensibilisierung zu dem Thema.
Rechtsanwältin Gesa von Schwerin hält bereits seit 2007 entsprechende Vorträge und Webinare an Bildungseinrichtungen. Sie klärt Jugendliche, Eltern und Lehrer zu den Themen Cybermobbing, Recht am eigenen Bild und Urheberecht auf. Anhand praktischer Fälle und interaktiver Meinungsabfragen wurden die rechtlichen und tatsächlichen Folgen des Handelns im Netz erläutert und vermittelt. Dabei wurden auch immer wieder Fragen von SchülerInnen aufgegriffen und während des Vortrages beantwortet.

 

„Mir war nicht bewusst, welche Strafen es für das unerlaubte Weiterleiten von Bildern geben kann“ und „Die Fälle waren teilweise echt krass“ waren ein paar Aussagen von SchülerInnen der heutigen Veranstaltung.

Alle Teilnehmenden erhielten ein Handout, auf denen nochmal die wichtigsten Informationen zusammengetragen wurden bspw. welche WhatsApp Einstellungen verändert werden müssen, damit Bilder nicht automatisch in der Galerie gespeichert werden. Zudem erhielten alle SchülerInnen Informationen zu Hilfs- und Unterstützungsangeboten, damit diese sich jederzeit an einen Ansprechpartner wenden können. Wir freuen uns, dass wir dieses kostenfreie Angebot für die Schüler realisieren konnten und wir hoffen, dass viele unserer SchülerInnen die Inhalte zum Nachdenken anregen und die Inhalte für sich nutzen können.

https://www.law4school.de/law4school-2/

Neue 5er

Neue 5er

Die neuen 5er sind da!

Begrüßung der neuen Fünfklässler an der Gesamtschule Geldern.

Mit einem Lächeln – nicht nur vom Schulchor – wurden die neuen Schüler und deren Eltern der Gesamtschule Geldern in Empfang genommen. Neben der herzlichen Begrüßung mit vielen Infos, Kaffee und Kuchen, konnten die neuen Schüler ihre Klassenlehrer, ihre neuen Unterrichtsräume und natürlich ihre neuen Mitschüler kennenlernen.

Ein sonniger Nachmittag, der Eltern wie auch den Kindern ein Lächeln ins Gesicht zauberte.

Smiling faces – smile at the world and the world will smile at you!

Ausflug zum polnischen Institut

Ausflug zum polnischen Institut

Dzień dobry!

Als Vorbereitung auf die Fahrt nach Łódž im Oktober haben am Mittwoch, den 29.05., 14 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Frau Stenmans und Frau Glaß das polnische Institut in Düsseldorf besucht. Dort nahmen die Schüler und die beiden Lehrerinnen an drei Workshops zu den Themen Geschichte, Kultur und Politik Polens teil und durften erste Sprachkenntnisse sammeln. Zum Abschluss wurde noch ein Eis am Rheinufer gegessen. Es war ein sehr spannender und lehrreicher Tag!

Literaturunterricht mit spannenden Zukunftstechnologien

Literaturunterricht mit spannenden Zukunftstechnologien

Die Gesamtschule Geldern setzt Maßstäbe im Bereich innovativen Unterrichts. Im Deutsch E-Kurs des 8. Jahrgangs unter der Leitung von Remies Alver werden traditionelle Literatur und modernste KI-Technologie miteinander verbunden. Über die digitale Lernplattform fobizz gestalten die Schülerinnen und Schüler ein digitales Gemälde der Hauptfigur Wenzel Strapinski aus Gottfried Kellers „Kleider machen Leute“.

In kooperativen Kleingruppen analysieren die Lernenden zunächst seine Charaktermerkmale und lassen anschließend ihrer Kreativität freien Lauf. Herr Alver zeigt sich begeistert: „Die Arbeit mit der Bild-KI ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, sich intensiv mit der literarischen Figur auseinanderzusetzen und gleichzeitig digitale Kompetenzen zu erwerben. Die Verbindung von schriftlicher Charakterisierung und sofortiger Visualisierung hilft den Schülerinnen und Schülern, sich die Figur bildlich viel besser vorstellen zu können.“ Durch den Einsatz der digitalen Lernplattform erleben die Schülerinnen und Schüler eine neue Art des Lernens, die nicht nur den Deutschunterricht bereichert, sondern auch wichtige Zukunftstechnologien ins Klassenzimmer bringt.

In ihrem Schulkonzept setzt die Gesamtschule Geldern sich aktiv dafür ein, Digitalität in den Unterricht zu integrieren. Der Umgang mit künstlicher Intelligenz ist ein weiterer Schritt der Schule, um den Schülerinnen und Schülern einen modernen und zukunftsorientierten Bildungsweg zu ermöglichen. „Wir sind stolz darauf, dass unsere Schule sich stetig weiterentwickelt und neue Wege geht, um unseren Schülern die bestmögliche Bildung zu bieten“, erklärt die Schulleiterin Tanja Rathmer-Naundorf.

Das Projekt zeigt, wie digitale Medien im Unterricht sinnvoll eingesetzt werden können. Die Schüler sind nicht nur motivierter, sondern entwickeln auch wichtige Fähigkeiten für ihre Zukunft.

Mit dem Projekt setzt die Gesamtschule Geldern ein klares Zeichen für die Zukunft des Lernens. Die Integration derartiger Technologien zeigt, dass die Schule bereit ist, neue Wege zu gehen und ihren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Vorbereitung auf die digitale Welt zu bieten. Sie profitieren von einem modernen Unterricht, der Kreativität und technisches Wissen fördert – eine Kombination, die sie optimal auf ihre Zukunft vorbereitet.

Abteilung III
Trödelmarkt

Trödelmarkt

Die Gesamtschule lädt zum großem Trödelmarkt ein

An diesem Tag möchten wir unserer Türen für Eltern, Unterstützer, zukünftige Schülerinnen und Schüler, Nachbarn und Interessierte öffnen.

Kindertrödel

Auf der großen Wiese bieten wir einen Kindertrödel an. Die Kinder dürfen eine Decke mitbringen. Die Standgebühr für Kinder beträgt 2 Euro und wird am selben Tag eingesammelt.

Trödel-Stände

Auf dem Schulhof und den Wegen können Erwachsene ihre Stände aufschlagen. Die Standgebühr in Höhe von 10 Euro wird bei der Zuweisung der Stände eingesammelt. Tische müssen selbst mitgebracht werden.

Futtermeile

Die Verpflegung findet in unserer Mensa statt. Unsere Schülerinnen und Schüler bieten den Gästen verschiedene Getränke, sowie süße und herzhafte Speisen an.

 

Gesamtschule der Stadt Geldern
Königsberger Straße 60 – 47608 Geldern
Sonntag, 23. Juni 2024
10:00 – 15:00 Uhr

Die Anmeldung eines Standes erfolgt
per Email bis zum 16.06.2024 an:
sekretariat@ge-geldern.de

Standgebühr

Kindertrödel: 2 €
Erwachsene: 10 €
Alle Einnahmen kommen den teilnehmenden Klassen zugute.

Organisation

• Bezahlung vor Ort
• Zufahrt für Trödler über die Uhlandstraße
zur Gesamtschule Geldern
• Aufbau zwischen 8:00 – 9:00 Uhr
• Abbau zwischen 15:00-16:00 Uhr

Alle weiteren Informationen erhalten Sie
mit der Anmeldebestätigung.

Schulausflug zum Schloss Moyland: Kreativität und Spaß mit TonSchloß Moyland

Schulausflug zum Schloss Moyland: Kreativität und Spaß mit TonSchloß Moyland

Am 30. April 2024 unternahm die 10. Jahrgangsstufe der Gesamtschule Geldern einen kurzweiligen Schulausflug zum Schloss Moyland. Begleitet wurden die 16 Schülerinnen und Schüler von den engagierten Lehrerinnen Frau Judith Schelbergen, Frau Sabine Steeger und zwei Kunstpädagoginnen vom Schloss Moyland. Bei diesem besonderen Ausflug hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Skulpturen im Schlosspark zu besichtigen und ihre kreativen Fähigkeiten anschließend bei der Arbeit mit Ton unter Beweis zu stellen.

Schloss Moyland, das für seine reiche künstlerische Geschichte bekannt ist, bot den perfekten Rahmen für dieses künstlerische Abenteuer. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert, als sie die historischen Mauern betraten und von der künstlerischen Atmosphäre des Schlosses umgeben waren.

Unter der fachkundigen Anleitung von Frau Schelbergen und Frau Steeger konnten die Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Tonköpfe gestalten. Mit Begeisterung kneteten sie den Ton, formten ihn und gaben ihren Werken individuelle Gesichtszüge. Es war faszinierend zu beobachten, wie aus einer einfachen Kugel allmählich beeindruckende Kunstwerke entstanden.

Die Schülerinnen und Schüler tauchten vollständig in ihre kreative Welt ein und vergaßen die Zeit um sich herum. Das Schloss Moyland bot eine inspirierende Kulisse, die die Fantasie der jungen Künstlerinnen und Künstler anregte.

„Es war wunderbar zu sehen, wie die Schülerinnen und Schüler ihre Vorstellungskraft zum Leben erweckten“, sagte Frau Schelbergen. „Jeder Tonkopf hatte seine eigene Persönlichkeit und erzählte eine einzigartige Geschichte.“

Die jungen Künstlerinnen und Künstler waren stolz auf ihre Werke und freuten sich über das Ergebnis ihrer Mühe.

Der Schulausflug zum Schloss Moyland war nicht nur ein Tag voller künstlerischer Aktivitäten, sondern auch eine Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, ihre Teamarbeit und soziale Interaktion zu stärken. Der Ausflug zum Schloss Moyland wird sicherlich lange in ihren Erinnerungen bleiben. Die Gesamtschule Geldern möchte sich für die hervorragende Betreuung bei den Mitarbeiterinnen vom Schloss Moyland ganz bedanken und freut sich auf den nächsten Besuch. Solche Erlebnisse tragen dazu bei, den Horizont der Schülerinnen und Schüler zu erweitern und ihre kreativen Fähigkeiten zu fördern.