Poetry Slam – Bühne frei für die Sprachkünstler

Poetry Slam – Bühne frei für die Sprachkünstler

Applaus, Trommelwirbel und herzhaftes Lachen erschallten am Mittwochmorgen durch das Foyer der Gesamtschule Geldern, als die Kurssieger der Deutsch E- und G-Kurse der Jahrgangsstufe 9 im Rahmen der Unterrichtsreihe „Lyrik“ ihre Texte in einem Poetry Slam vortrugen. 

Dass der Deutschunterricht nicht nur aus der Analyse von Texten besteht, erlebten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 9 hautnah, in dem sie sich in der Unterrichtsreihe „Lyrik“ mit der Produktion von modernen lyrischen Texten beschäftigten. Sie lernten im Rahmen des Unterrichts verschiedene Künstlerinnen und Künstler kennen, die sprachlich besondere Texte für die Bühne entwickeln. So erarbeiteten sie die Texte von Julia Engelmann und Co. Auch die Arbeitsweise und Methodik waren Thema der Unterrichtsreihe, sodass die Idee aufkam einen Poetry Slam zu veranstalten. 

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten im Rahmen des Unterrichts an ihren Texten und verwendeten aktuelle und persönliche Themen mit viel Witz und Tiefgründigkeit. Dabei entpuppten sie sich als wahre Sprachkünstler, die am Mittwochmorgen im Foyer der Gesamtschule Geldern stimmungsvoll von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern gefeiert wurden. 

 

Die Krefelder Pinguine – Sportprofis hautnah erleben

Die Krefelder Pinguine – Sportprofis hautnah erleben

Am 28.11.2022 durfte die Klasse 5e eine ganz besondere Erfahrung machen. Pünktlich, mit Beginn der Weihnachtszeit, ging für viele Schülerinnen und Schüler der Sportprofilklasse ein Wunsch in Erfüllung: ein Treffen mit Sportprofis.

Die Sparkasse Krefeld und die Krefelder Pinguine luden exklusiv zu einem Training der DEL2  Mannschaft ein. Mit großer Begeisterung betraten die Kinder die Halle und begutachteten das Eistraining.

Der Pressesprecher der Pinguine, Mark Thiel, führte die Klasse zunächst durch die Pforten des Stadions über die Heim- und Auswärtskabinen auf die Tribüne. Dabei erläuterte er den Facettenreichtum des Sports, die Geschichte des Vereins und Fakten über das Stadion. Abschließend beobachteten die Kinder staunend das Training und konnten sich den ein oder anderen Eislauftipp von echten Profis abschauen. 

Vielen Dank an die Krefeld Pinguine für diesen tollen Tag!

Das Sportkarussell der 5e geht in die nächste Runde

Das Sportkarussell der 5e geht in die nächste Runde

Am Dienstag begann mit Tai Chi und Ju Jutsu der zweite Teil des Sportartenkarussells für die 5e der Gesamtschule Geldern. Die Klasse mit dem Sportprofil hat zuvor lehrreiche Einheiten in den Sportarten Tennis und Hockey erleben dürfen.

Seit Schuljahresbeginn begleiteten Wolfgang Bühs, ehemaliger Hockey-Nationalspieler, und Ben Poschmann vom HC Eintracht Geldern und Bastian Muc vom Borbecker TC unter dem Motto „An die Schläger, fertig, los!“ die Lerngruppe. Sie vermittelten wertvolle Inhalte im Umgang mit verschiedenen Zuschuss- und Rückschlagsportarten und den dazugehörigen Bewegungsabläufen.

Mit dem Start von Tai Chi und Ju Jutsu stehen nun zwei Sportarten im Vordergrund, bei denen die Kinder lernen, ihre körper- und sportartenspezifischen Bewegungen zu reflektieren und vor allem im Ju Jutsu geschickt zur Selbstverteidigung einzusetzen.

Tai Chi, vermittelt von Helga Felgentreu, aktiv beim GSV Geldern und ehemalige Leistungssportlerin, lehrt den Kindern vor dem Hintergrund kampforientierter Bewegungen, welche langsam ausgeführt werden, in die Tiefe des eigenen Geistes und Körpers zu gelangen. Meditations- und Atemtechniken sowie Gelassenheit gelten als elementare Bestandteile von Tai Chi.

Ju Jutsu wird von Übungsleiter Michael Holstein, ebenfalls aktiv beim GSV Geldern, durchgeführt. Kern der Auseinandersetzung ist das Erlernen multilateraler Kampfmethoden und die ganzheitliche Nutzung des Körpers. Ob am Boden oder im Stehen, ob Schläge oder Tritte, ob Halten oder Werfen, alles ist Teil der komplexen Lehre von Ju Jutsu.

Den Kindern bereiten beide Sportarten, auch aufgrund der passionierten und leidenschaftlichen Übungsleiter*innen, in den ersten Stunden sichtlich Spaß! Wir freuen uns auf die nächsten Wochen und die lehr- und erfahrungsreiche Zeit. Schon jetzt bedanken wir uns für die tolle Zusammenarbeit mit allen Beteiligten.

(PA)

Sportlich unterwegs im Informatikunterricht

Sportlich unterwegs im Informatikunterricht

Fächerverbindender Unterricht ist nicht nur in den Kernfächern möglich. Dies bewies der Informatikkurs von Herrn Kierek, dem die Idee kam, dass tägliche Armdrücken der Schülerinnen und Schüler in den Pausen als Motiv für das im Unterricht behandelte Thema „Bildbearbeitung mit dem Programm Gimp“ zu nutzen und kreativ umzustezen.  
 
Im ersten Arbeitsschritt wurden die Köpfe der Schülerinnen und Schüler durch die Köpfe von Löwen, Wölfen oder Pferden ausgewechselt. Dafür verwendeten die Schüler verschiedene Auswahlwerkzeuge wie Lasso und magnetische Schere. Auch sind dabei die Vorteile eine Ebenenmaske kennengelernt worden. Mit der Warpfunktion in Gimp wurden Schnauze, Ohren und Augen und auch die Armmuskeln ein klein wenig vergrößert bzw. verändert. Dabei hatten die Schülerinnen und Schüler besonders großen Spaß, konnten sie doch ihre kreativen Ideen umsetzen und gemeinsam weiterentwickeln.

Abschließend fügten die Schüler*innen urheberrechtlich unbedenkliche Bilder als Hintergrundbild ein. 
Als Fazit kann festgehalten werden, dass Unterricht auch richtig Spaß machen kann und dass Gimp, als kostenlose Software zur Bearbeitung von Fotos,  mit sehr teuren Produkten mithalten kann.

​​​​​​Gesamtschule Geldern – Das Meer beginnt hier!

​​​​​​Gesamtschule Geldern – Das Meer beginnt hier!

Im Rahmen der europäischen bürgerwissenschaftlichen Aktion „Plastic Pirates – Go Europe!“ wurden Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c zu forschenden Plastikpiraten und zeigten sichtlich Interesse und Spaß am praxisorientierten Wirtschaftsunterricht.

Europas Flüsse, auch die scheinbar unbedeutende kleine Fleuth der Stadt Geldern, verbindet sich in ihrem Verlauf mit anderen Flüssen, der Niers, Maas, Hollands Diep und mündet letztlich in der Nordsee. Leider werden durch die Flüsse auch unterschiedliche Arten von Plastikmüll Richtung Meer bewegt. Die europäischen Forschungsdaten bzgl. der Bedeutung von Flüssen als Übertragungsweg für die Umweltverschmutzung der Meere ist jedoch sehr lückenhaft bzw. gar nicht vorhanden.
Daher untersuchte die Klasse 8c in Kleingruppen mit Unterstützung von Frau Möhlen und Frau Kindermann verschiedene Uferbereiche der Fleuth auf die Belastung von Mikro- und Makroplastik und berechnete und protokollierte ebenfalls die Fließgeschwindigkeit der Fleuth. Mit Hilfe eines Netzes wurde auch nach Plastik in der Fleuth gesucht, erfreulicherweise aber nichts gefunden.

Die meisten Schülerinnen und Schüler waren doch schockiert von der gefundenen Menge Plastikmüll, die auf den ersten Blick ins Gelände gar nicht so ersichtlich war. Erst der „Müllberg“ zeigte das Ausmaß der Verschmutzung: So wurden ganze Müllbeutel von Haushalten in Ufernähe entsorgt, aber auch kleinere Plastikverpackungen, Zigaretten und Flaschen achtlos in die Natur geworfen. „Immerhin haben wir mit der Aktion etwas Gutes bewirkt und unsere Fleuth ein bisschen sauberer gemacht.“, waren sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c einig.

 

 Jetzt gilt es die Forschungsergebnisse auszuwerten, die anschließend auf einer Online-Karte  (www.plastic-pirates.eu/de/results/map) sichtbar gemacht werden.  

Leinen los – das Sportkarussel ist gestartet

Leinen los – das Sportkarussel ist gestartet

Die Gesamtschule Geldern ist eine Schule, die die Förderung besonderer Stärken als Bestandteil ihres Schulprogramms versteht. So möchten wir den SchülerIinnen besonders Erfolgserlebnisse im Sport ermöglichen. In der Sportprofilklasse sollen sportlich begabte Kinder die Chance haben, sich intensiv sportlich zu betätigen und möglichst viele Einblicke in unterschiedliche Sportarten zu bekommen, Talente zu entdecken und diese zu fördern. Durch zahlreiche Kooperationen mit regionalen Vereinen, konnte eine Möglichkeit geschaffen werden, dies gemeinsam mit uns als Schule zu tun.

Eine vielseitige sportliche Grundlagenausbildung sowie das Kennenlernen unterschiedlicher Sportarten ebnen den Weg für eine individuelle Förderung des sportlichen Werdegangs. Dies ermöglicht der Gesamtschule Geldern  ihre Schülerinnen und Schüler für ein nachhaltiges, sportlich orientiertes Leben zu begeistern.

Mit Beginn des neuen Schuljahres startete das Sportkarussel in der Klasse 6s. Die Schülerinnen und Schüler werden in den kommenden 6 Einheiten unter professioneller Begleitung durch ausgebildete Trainerinnen und Trainer in die Sportart „Segeln“ eingeführt. Bei bestem Wetter durften die Schülerinnen und Schüler bereits erste Erfahrungen sammeln. Nicht nur die Schülerinnen und Schüler sind restlos begeistert, auch Lehrer, Eltern und Schule freuen sich über die Möglichkeit Sport erfahrbar zu machen.