Fest der Zukunft – Wir sind dabei!

Fest der Zukunft – Wir sind dabei!

Am kommenden Wochenende (28.06. – 30.06.) findet in Geldern auf der unteren Issumer Straße das „Fest der Zukunft“ statt.

Unter anderem zu den Themen bewusst genießen, nachhaltig handeln und gesund leben werden Info-, Verkaufs- und Aktionsstände angeboten.

Bei uns können am Samstag und am Sonntag zum Beispiel Insektenhotels und mobile Nisthilfen gebaut und gestaltet werden.

Herzliche Einladung an alle Interessierten uns zu besuchen!

Ankündigung zur Projektwoche

Ankündigung zur Projektwoche

Auch in den beiden Projektwochen zum Schuljahresende (01.07. – 11.07) endet der Schultag um 13:00 Uhr. In diesen Wochen wird kein Mittagessen in der Mensa angeboten.

Die Schulkonferenz hat dem Vorschlag der Schulleitung zugestimmt und diese Vereinbarung für die Projektwochen beschlossen.

Am Donnerstag, den 11.07.19, findet im Zeitraum von 11:00 – 13:00 Uhr eine Präsentation der Ergebnisse aus den vielen verschiedenen Projekten statt. Dazu sind alle Eltern und Erziehungsberechtigten herzlich eingeladen.

Alle Projekte sind dem Global Goal dieses Halbjahres – Leben an Land (SDG 15) – gewidmet und setzen sich auf verschiedenste Art und Weise mit diesem auseinander.

Unterrichtszeiten (24.06 – 28.06.19)

Unterrichtszeiten (24.06 – 28.06.19)

Aufgrund der zu erwartenden hohen Temperaturen endet der Unterricht diese Woche (24.06. – 28.06.19):

Montag 15:30 Uhr

Dienstag 13:00 Uhr

Mittwoch 13:00 Uhr ( die Mittagspause findet statt)

Donnerstag 13:00 Uhr (die Mittagspause findet statt)

Freitag 13:00 Uhr

Sonnige Grüße

Theater Traumbaum: Stromboli – Knut und die Wut

Theater Traumbaum: Stromboli – Knut und die Wut

An diesem Montag hatte die Realschule an der Fleuth und die Gesamtschule Geldern Besuch vom Theater Traumbaum. Titel des Stücks „Stromboli – Knut und die Wut“. Der titelgebende Umgang mit der Wut wurde dabei humoristisch verpackt, aber gleichzeitig alltagsnah dargestellt. Im Anschluss an das Theaterstück folgte noch eine Gesprächsrunde. In dieser konnten die SchülerInnen den Umgang mit der Wut reflektieren.

Erste-Hilfe-Kurs für die Gesamtschule Geldern

Erste-Hilfe-Kurs für die Gesamtschule Geldern

Helfen kann man lernen! Und je mehr Menschen gelernt haben zu helfen und sich damit in einer Notsituation auch die Hilfe zutrauen, desto mehr Verletzten und Kranken kann schnell und zielgerichtet geholfen werden. Alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen und Lehrer der Gesamtschule Geldern haben nun aus diesem Grund einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert. An drei Unterrichtstagen hat ein Team der „Kurszeit“ die komplette Schulgemeinschaft entsprechend unterwiesen und geschult. Ein Beitrag, der unter Umständen Leben retten kann, wie die Kinder auch aus den persönlichen Berichten der Referenten anschaulich erfahren konnten!

Die Kinder haben sowohl in der Theorie als auch der praktischen Anwendung für den Ernstfall geübt und wissen nun z.B., wie sie sich gegenüber einer bewussstlosen Person verhalten müssen, auch wenn kein Erwachsener in der Nähe ist. Auch die Bereitschaft zur Übernahme gegenseitiger Verantwortung der Schüler untereinander wurde gefördert und somit das soziale Klima verbessert.
Wenn es nun doch einmal zum Ernstfall kommen sollte, dann stehen zumindest an der Gesamtschule der Stadt Geldern hinreichend geschulte Ersthelfer zur Verfügung. Stolz wurden daher im Anschluss die Teilnahmebescheinigungen gezeigt!