Lernlandschaften - Mathematik/Deutsch/Englisch

Lernlandschaften finden täglich in den ersten beiden Stunden, dem sogenannten Hauptunterricht statt.

Lernlandschaften gibt es in den Kernfächern Englisch, Deutsch und Mathematik. Die Lernlandschaft ist eine vorbereitete Lernumgebung, in der den SchülerInnen unterschiedliche Materialien zur Erschließung der Lerninhalte zur Verfügung gestellt werden. Diese umfassen neben „klassischen“ Lernmaterialen auch interaktive und multimediale Angebote. In den Lernlandschaften arbeiten die Schülerinnen und Schüler selbstständig an individuellen Arbeitsplänen, den Bausteinen. Die SchülerInnen protokollieren ihre Arbeiten in ihrem Lernbegleiter erhalten in regelmäßigen Abständen Rückmeldungen von ihren Lehrerinnen und Lehrern. Das „individuelle Lernen“ gibt dem Einzelnen die Möglichkeit, individuell in seinem Lerntempo und auf seinem Lernniveau zu arbeiten. Die SchülerInnen lernen, sich selbst zu organisieren und Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen. Die Lernlandschaften finden täglich statt und dauern 2 Unterrichtsstunden. Ein Wechsel des Lernlandschaften ist in dieser Zeit nicht möglich.

Es befindet sich mindestens ein Fachlehrer im Lernbüro. Die SchülerInnen können selbst entscheiden, welches Lernbüro sie an welchen Tagen aufsuchen.